Erneut bemerkenswert in dem aktuellen Brand Experience + Trust Monitor ist das Abschneiden deutscher Traditionsmarken – was sich schon in 2015 anbahnte, setzte sich in 2016 nun fort.

Die Sehnsucht in unruhigen Zeiten nach bekannten Werten scheint groß zu sein und verhilft deutschen Traditionsmarken zu einem herausragenden Ergebnis im „Brand Experience + Trust Monitor 2016“:

Die Top 5 beim Markenvertrauen ist (fast) in deutscher Hand – Miele, dm, Nivea und Leibniz belegen dabei die ersten vier Ränge.

Amazon schafft den Turnaround

Auf Rang fünf schiebt sich Amazon, das die Phalanx deutscher Marken durchbricht und den Turnaround schafft. Hatte Amazon im vergangenen Jahr mit Rang 14 gerade noch die Top 15 des Brand Trust-Rankings erreicht, so konnte das Unternehmen aus Seattle mit einem Zuwachs von acht Prozentpunkten und einer weiterhin hervorragenden Brand Experience (61,8 Prozentpunkte, Rang drei im Brand Experience-Ranking) offensichtlich wieder Vertrauen zurückgewinnen.

Weitere Themen des Brand Experience + Trust Monitors 2016 sind:

Marken in der Vertrauenskrise!
Mehr dazu hier.

Positives Markenerleben schafft Vertrauen!
Mehr dazu hier.

 

An dem Brand Experience + Trust Monitor 2016 von Sasserath Munzinger Plus und der UDG United Digital Group nahmen in einer deutschlandrepräsentativen Online-Befragung vom 26. Oktober bis 07. November 2016 eintausend Personen teil.

Gerne senden wir Ihnen auf Anfrage das vollständige Ranking aller 94 Marken zu. Wenden Sie sich dazu per email an Uwe Munzinger um@sasserathmunzingerplus.com oder kontaktieren Sie uns unter 030.779077770

#BrandExperienceTrust

Wir freuen uns über Kommentare auf Twitter und Facebook.