„Transformational Branding bedeutet für Bahlsen, mehr als ein Keks zu sein und die Kraft der Marke, die immer schon der Kern unseres Unternehmens war, im Sinne einer Evolution auszuschöpfen und somit die Zukunft aktiv zu gestalten.“

Werner M. Bahlsen leitet in dritter Generation eines der traditionsreichsten Unternehmen Deutschlands. Die Marke Bahlsen konnte in den letzten 125 Jahren ihre Beliebtheit weit über die deutschen Grenzen hinaus ausweiten. Ein wachsendes Markenportfolio und die Herausforderungen der Digitalisierung zwingen dabei besonders ein Traditionsunternehmen zur Transformation. Wie Werner M. Bahlsen diese meistert und welche Rolle die Marke dabei spielt, steht im Kern seines Beitrages zum diesjährigen Club der Markenfreunde.

Bahlsen hat erkannt, dass der Markt neue Herausforderungen birgt, die selbst ein Traditionsunternehmen auf den Kopf stellen können. Der Transformationsprozess des Unternehmens wird stark von der Marke und ihrer Identität gelenkt. Bahlsen hat sich im Laufe der Geschichte immer wieder gewandelt und sich nicht nur veränderten Rahmenbedingungen angepasst, sondern selbst durch Innovation Trends gesetzt. Marke hat besonders in Zeiten des Wandels, im Sinne agiler Transformation des Unternehmens, eine richtungsweisende Funktion.

Ende Oktober 2016 wurde Bahlsen mit dem Goldenen Brandeinsen ausgezeichnet.
Der Marketing Club Frankfurt Marken ehrt damit Marken, die durch besondere Leistungen in der Markenführung aufgefallen sind.

Sasserath Munzinger Plus unterstützt Bahlsen beratend bei der Freilegung des Markenkerns und der Definition der internationalen Markenarchitektur und somit bei der Transformation durch und über die Marke Bahlsen.

Werner M. Bahlsen stellte beim 9. Club der Markenfreunde den derzeit stattfindenden Transformationsprozess des Familienunternehmens dar.
Das „Why“ des Unternehmens, „Findig im Finden“, geprägt von seinem Großvater Hermann Bahlsen, sei dabei ein wichtiges Fundament für Innovationen und Veränderungen, ebenso wie die geplante Neuausrichtung der Markenarchitektur, die die Basis für künftiges Wachstum darstellen soll.
Mit Mut und Wille führt Werner M. Bahlsen das Unternehmen voran. Sein Motto: „Wer nicht neugierig ist, soll abtreten“.

Mehr zum 9. Club der Markenfreunde erfahren Sie hier.