Eine exklusive Plattform, die Menschen und Organisationen verbindet.

Der Club der Markenfreunde

Der Club der Markenfreunde verbindet Menschen und Organisationen, die Sasserath Munzinger Plus nahe stehen und schafft eine exklusive und regelmäßige Plattform zur Diskussion markenrelevanter Themen.

An der Schnittstelle zwischen Mensch und Marke – dort wollen wir arbeiten und dort findet auch jährlich der Club der Markenfreunde statt. Bereits seit Januar 2009 lädt Sasserath Munzinger Plus zum gemeinsamen Austausch über Marke, Innovation und die großen Metathemen der Branche, wie Macht, Freiheit, Digitalisierung und Transformation.

Hochkarätige Speaker begeistern uns für ihre Visionen, wir selbst berichten, was uns als Markenberatung beschäftigt. Wir suchen nach praxisnahen Antworten, werfen neue theoretische Fragen auf und verbringen einen inspirierenden Abend mit Menschen, die unsere Passion für Marken teilen und uns zum Teil schon seit Jahren begleiten – mit Kunden, Partnern, unserem Beirat, Freunden des Hauses, Entscheidern aus Industrie und Forschung, Gästen aus Journalismus und Kultur.

Der Club der Markenfreunde Salon

Wie der etablierte große Bruder, versteht sich auch der Salon als exklusive und regelmäßige Plattform zur Diskussion markenrelevanter Themen. Allerdings im wesentlich kleineren, intimeren Rahmen.

Beim gemeinsamen Dinner teilt ein Gast-Speaker seine Perspektive zu aktuellen Themen. Die teilnehmenden Partner und Kunden begeben sich in einen direkten, intensiven Austausch. Kleiner und dafür noch persönlicher, setzt das neue Format auf Dialog und Tiefe.

Beim kommenden Club der Markenfreunde geht es – wieder einmal – um das Thema Transformational Branding. Aber anders herum:

Wie verändert Business Transformation eigentlich das Thema Marke?
Wir beschäftigen uns mit Märkten und Unternehmen, die sich ganz radikal verändern (müssen), und diskutieren, welche neuen Anforderungen an Marke, Markenarchitektur und Markenführung sich daraus ergeben.
Märkte, die sich radikal verändern, tun dies häufig unter dem Einfluß von Plattformen. In diesem Kontext stellt sich die Frage, inwiefern sich das Management von Plattformmarken von dem von „herkömmlichen“ Unternehmens- und Produktmarken eigentlich unterscheidet. Dieser Frage gehen wir gerade in einer eigenen kleinen Studie nach, die wir beim Club der Markenfreunde vorstellen.

Speaker und Podiumsteilnehmer:

  • Pater Justinus Pech, Wirtschaftsethiker
  • Christiane Arp, Chefredakteurin, Vogue
  • Thorsten Scheib, Marketing Director, Philip Morris
  • Kai Herzberger, EMEA Group Director E-Commerce, Facebook
  • Falk Bothe, Director Digital Transformation Office, Volkswagen AG
  • Martin Akar, Manager, MHP
  • Dr. Katharina Hölck, Manager, MHP
  • Nina Reicke, geschäftsführende Gesellschafterin, Sasserath Munzinger Plus
  • Anna Lüders, Senior Brand Consultant, Sasserath Munzinger Plus

Das Thema unseres 11. Club der Markenfreunde ist „Transformational Branding“. Hier diskutieren wir mit zahlreichen Speakern und Interviewgästen, welche Ansätze es gibt, den Wandel in Unternehmen zu gestalten und Mitarbeiter zu aktivieren. Dabei konzentrieren wir uns auf zwei Themen: die Gestaltung von neuen Plattformen & Strukturen und die Bedeutung von Mensch & Kultur.

Unsere Speaker in diesem Jahr:

 

Das war der 11. Club der Markenfreunde!

Weitere Impressionen unter:

#ClubderMarkenfreunde

#TransformationalBranding

Twitter, LinkedIn und Facebook.

Fotos: Sebastian Gabsch – 0176-26487275 und Daniel Hinz